Ausstellungen


Mathias Pohlmann
anlanden. mittendrin

Ausstellung im CAFE mittendrin
27.10.2021 – 13.01.2022

 

Ich male Bilder nach Reisen, in denen ich häufig im Süden Eindrücke sammele und später in Farbräume auf Papier bringe. Mitten ln einem Café, dem CAFE mittendrin in Köln-Dünnwald, zeige ich an den Wänden großformatige Bilder, gemalt mit Französischen Ölkreiden/Acryl, aus den letzten Jahren. Garniere kleinere Papierarbeiten auf den Tischen, die ich direkt dort in Aufstellern positioniere und die sich in Rahmen aus hochwertigem Bambuspapier präsentieren.
Nach dem Motto: die Kunst kommt an/auf den Tisch; „es ist angerichtet!“ Ich serviere Kunst zum Frühstück zu zweit, auf einen schnellen Kaffee, oder einen gemütlichen Kaffee mit Kuchen und gutem Buch, zum geselligen Treff am Kaffeetisch in der Gruppe, für alle Besucher/innen, die Appetit haben auf eine Portion Kunst, original serviert am Platz.
Willkommen zur Ausstellung im CAFE mittendrin und „guten Appetit!“

Die Ausstellung findet statt im CAFE mittendrin
Berliner Straße 944 in Köln-Dünnwald
Tel.: 0221 57007259 www.cafe-mittendrin.de
Öffnungszeiten zur Zeit: Montag-Freitag von 09.00 – 12.00 Uhr sowie Montag-Donnerstag von 14.00 – 17.00 Uhr
Eine Veranstaltung des Mittendrin Köln-Dünnwald e.V. in Zusammenarbeit mit Mathias Pohlmann


Impressionen

Arbeiten von Mathias Pohlmann

nach oben


Teil des Ganzen
Hochzeit des Lichts von Mathias Pohlmann

Jahresausstellung – Kunstsalon 2021
im Glaskarree, Kunstverein Bad Godesberg
12.12.2021 – 2.1.2022

„Teil des Ganzen“. Das Thema der Jahresausstellung „Kunstsalon 2021″ im Glaskarree, Kunstverein Bad Godesberg birgt eine große Bandbreite mit vielen Varianten der Umsetzung und ist weit gefasst. Es geht um Zusammenhänge jeglicher Art: wenn ein Teil weggenommen wird, kann alles zusammenbrechen, wenn ein Teil hinzukommt kann es eine Bereicherung sein oder aber alles durcheinander bringen. Das bezieht sich sowohl auf das menschliche Verhalten als auch auf Fauna und Flora. Es geht um Umweltzerstörung und das Aussterben der Artenvielfalt, verursacht u.a. durch Ausbeutung der Ressourcen aber auch durch invasive Pflanzen und Tiere, die eingeschleppt wurden.

Mathias Pohlmann ist mit seinem Bild „Hochzeit des Lichts“ vertreten.

Kunstverein Bad Godesberg, Burgstraße 85, 53177 Bonn – Bad Godesberg
info@kunstverein-bad-godesberg.de www.kunstverein-bad-godesberg.de


Gesichter der Natur – Antlitz der Zeit
Mathias Pohlmann – Malerei

Kunstausstellung im Glaskarree, Kunstverein Bad Godesberg.
11.7. – 1.8.2021

Eine Doppelausstellung mit Viktoria Salma – Malerei + Zeichnung
In der Ausstellung Gesichter der Natur – Antlitz der Zeit, erwarten Sie zwei spannende Perspektiven auf das Thema Natur: die tiefe, intuitive Reflexion der Umwelt, gespiegelt in den Werken von Mathias Pohlmann, trifft auf die Erforschung des eigenen Naturells in den (Selbst-) Portraits von Viktoria Salma.

Seit vier Jahrzehnten beschäftigt sich Mathias Pohlmann nun schon künstlerisch mit Sprache, Dichtung, Illustration und Malerei. Er experimentiert mit Buchgestaltung, graphischen Druckformen und dem Herausgeben von Editionen über einen Selbst- Verlag, ZYPresse Coeln.
Seit 2000 widmet er sich intensiv der Malerei mit französischen Ölkreiden, Acryl und Mischtechniken. Seine Bilder sind geschaffen, um Raum zu geben und Raum zu lassen für die Assoziationen des Betrachters. Das Bild soll dabei frei sein und hat weder eine konkrete noch eine abstrakte Intention. Seine Werke – Farbwiesen, Landschafts-Gedichte, Himmels-Körper, mimischer Ausdruck – entstehen meist als Nachhall von Reise- oder Naturerlebnissen, spontan und ohne bewusstes Denken.
Der Künstler arbeitet überwiegend ohne Werkzeuge, denn mit Händen und Fingern gelingt es ihm am besten, feinfühlig mit Farben auf Papier zu arbeiten. Immer schöpft er seine Energie und Inspiration aus den Gesichtern der Natur. Sie fasziniert ihn zutiefst. Ihre unfassbare Schönheit, ihr vehementes Farben-Spiel, ihre Formengewalt, ihre unendliche Kraft. Sie ist die Magierin, der Motor seines künstlerischen Herz-Kreislauf-Systems.
Dass wir Menschen dieses Wunder so sehr bedrohen und bedrängen, schmerzt den Künstler, spürbar im eigenen Körper. Diese Wunden fließen in die Bilder mit ein und zeigen das Antlitz unserer Zeit.
Jürgen Laue, Vorsitzender des Kunstverein Bad Godesberg e. V.
www.Kunstverein-Bad-Godesberg.de

Der Film zur Ausstellung von Georg Divossen zeigt einen Rundgang durch die Ausstellung
und ein Interview mit den Künstler/innen.


Impressionen

Arbeiten von Mathias Pohlmann

nach oben